Mercedes-Benz Konzertsommer Stuttgart




Pop und Hip Hop standen beim ersten Mercedes-Benz Konzertsommer vom 28. Juni bis 2. Juli in Stuttgart auf dem Programm. Zusätzlich zu einer bereits vorhandenen Open-Air-Bühne für rund 1.500 Zuschauer wurde von Stageco Deutschland eine Alu-Tower-Bühne für zwei Konzerte von Freundeskreis und einen Auftritt von Rea Garvey aufgebaut. Diese Konzert-Location für bis zu 6.500 Zuschauer entstand auf dem Parkdeck zwischen dem Mercedes-Benz Museum und der Mercedes-Benz Niederlassung. Außerdem errichtete Stageco weitere Bauwerke für die Veranstaltung, darunter zwei FOH, vier Delaytower und ein Eingangsportal.

Bereits bei den Planungen musste die Stageco-Crew um Projektleiter Ralph Göckeler berücksichtigen, dass aufgrund eines unter dem Veranstaltungsgelände liegenden Parkhauses die zulässige Bodenpressung vermindert ist. Eine Lastverteilung aus Holz – beispielsweise wurden die Tower der Bühne dreilagig, flächig mit 4,5 Meter langen Holzbohlen unterbaut – war notwendig. Hierfür mussten statische Sondernachweise angefertigt werden. Zudem wurden einige Bauten in steile Hanglagen eingebracht. Der Bauablauf wurde maßgeblich durch den durchgehenden Publikumsverkehr im Mercedes-Benz Museum und der Mercedes-Benz Niederlassung sowie wiederkehrender Straßensperrungen aufgrund des parallel stattfindenden Stuttgart-Marathons geprägt.

 

Fotos: (c) Malte Kirchner (Tag), (c) Oliver Roggenbuck (Nacht)