Geschichte

01/2011 Nach zwei Jahren wird "Stageco-Businesspartners" wieder unter der Dachmarke "Stageco" angesiedelt und somit der Gesamtausrichtung innerhalb der Stageco-Gruppe in den Bereichen Live-Music-Events/Tourneen und Temporäre Strukturen für die Eventindustrie/Corporate Jobs weltweit Rechnung getragen.

 

01/2009 Um den Anforderungen im Corporate-Markt besser gerecht zu werden erfolgt der Launch von "Stageco-Businesspartners". Ein Department innerhalb von Stageco Deutschland, das im Netzwerk mit geeigneten langjährigen Partnerunternehmen für eine optimale Kundenbetreuung von Agentur- und Endkunden Sorge trägt. "Stageco-Businesspartners" wird zur Marke und kann sich innerhalb kürzester Zeit durchsetzen. Das erschließt viele Neukunden und trägt wesentlich zum Ausbau des Geschäftsfelds bei.

 

01/2007 Wien wird Standort einer zur Stageco Deutschland GmbH gehörenden Niederlassung. Auch in Österreich werden sowohl Live-Music-Events als auch Industrie-Events betreut.

 

06/2006 Die "Fanmeile" wird zum Begriff für ein friedliches Miteinander anlässlich des deutschen Sommermärchens FIFA-Fußball-WM 2006. Stageco Deutschland betreut in Kooperation mit der FIFA die Hauptsponsoren Coca Cola, Mastercard und viele andere auf sämtlichen Public Viewings in Deutschland. Sportevents gewinnen zunehmend Bedeutung im Portfolio von Stageco Deutschland.

 

07/2005 Mit der als "Papstwolke" bekannt gewordenen Überdachung der Altarbühne zum Weltjugendtag in Köln setzt Stageco Deutschland auch beim Design und in der innovativen Umsetzung eines Bauwerks ein Zeichen, weltweit. Das Geschäftsfeld "corporate events" wird weiter ausgebaut und nimmt bereits rund ein Drittel der internen Kapazitäten von Stageco Deutschland in Anspruch.

 

01/2004 Stageco Deutschland wird vermehrt auch als technischer Generaldienstleister eingesetzt. Es folgen immer mehr Auslandseinsätze für Großprojekte ausserhalb von Live-Music-Tourneen.

 

01/2003 Neue Büro- und Lagerflächen entstehen am Hauptsitz in Königsbrunn. Sie erweitern das bestehende Firmegelände auf ca. 17.000 qm. Die Firma BSA Bühnenservice Augsburg GmbH wird erneut umfirmiert. Sie heißt fortan Stageco Deutschland GmbH.

 

01/2001 Gründung einer Niederlassung in Berlin als Ergebnis zunehmender Geschäftstätigkeit in der Hauptstadt.

 

01/1999 Eingliederung der Firma Bühnenservice Augsburg GmbH in die neu strukturierte Stageco Firmengruppe. Noch im selben Jahr betreut BSA mit einer Bühnenkonstruktion die bis heute größte deutsche Tourneeproduktion, die „Radio Maria Tour" von MMW Marius Müller-Westernhagen. Prosperität auch im "corporate" Geschäftsfeld. Es werden zunehmend mehr Großprojekte mit Spezial- und Sonderbauten im Auftrag namhafter Industriekunden umgesetzt.

 

04/1994 BSA Bühnenservice Augsburg GmbH übernimmt die Repräsentanz von Stageco N.V. in Deutschland. Die ständige Zusammenarbeit in der Entwicklung neuer Bühnensysteme wird gefestigt.

 

02/1994 Umfirmierung der Firma Bleyer Bühnenvertriebs GmbH in BSA / Bühnenservice Augsburg GmbH.

 

04/1992 Beginn der Zusammenarbeit mit der Firma „Stageco N.V. Staging Company" aus Werchter in Belgien im Rahmen einer Tournee mit Marius Müller Westernhagen.

 

11/1988 Gründung der Firma Bleyer Bühnenvertriebs GmbH mit Sitz in Augsburg. Die Firma befasst sich mit dem europaweiten Vertrieb von Open Air Bühnensystemen.